GLK – Gruppenleitungkurs

Die Abkürzung GLK steht für Gruppenleitungskurs. Damit du den GLK absolvieren kannst, musst du das 17. Altersjahr im gleichen Kalenderjahr vollendet haben.
Ausserdem musst du vor dem Kurs einen Mindestkenntnis-Kurs besucht haben. Diese Kurse werden jeweils im Frühjahr von den Releis (Regionalleitungen) angeboten. Dort eignest du dir Kenntnisse über den Umgang mit der Karte und den verschiedenen Seilarten an, lernst Wichtiges in Sachen Erster Hilfe usw. Es lohnt sich, gut aufzupassen, denn die Mindestkenntnisse werden im GLK getestet.

Im GLK lernst du, wie man originelle Scharanlässe und Gruppenstunden organisiert. Du erfährst, was man alles beachten muss, wenn man Programmblöcke für's Lager plant und worauf es bei der Vorbereitung einer Wanderung ankommt. Ebenso lernst du, wie du am besten auf die Kinder in deiner Gruppe eingehst. Du hast im Kurs auch gleich Gelegenheit zum Üben, denn das Erlernte wird in selbst geplanten Sportblöcken angewendet. All diese Dinge finden im ersten, längeren Teil vom GLK statt.

Der zweite Teil dauert dann noch ein Wochenende und wird in Form eines Biwaks durchgeführt. Auch da plant und organisiert ihr in kleinen Gruppen alles selber – von der Wanderung bis hin zum Speiseplan.
Nachdem du diesen Kurs erfolgreich bestanden hast, bist du ausgebildeter Gruppenleiter im J+S-Sportfach „Lagersport/Trekking“.

Anmelden kann man sich mit seinem Login auf der jubla.db.