Kantonskonferenz Frühling 2018

Geschrieben von KALEI. Veröffentlicht in Rückblick

KK TeilnehmendeWie auch schon im April 2016 trafen sich die Delegierten aus den Jungwacht- und Blauringscharen der Kantone Uri und Schwyz, Mitglieder der vier Regionalleitungen Uri, Chessel, Rigi und Etzel, des Ausbildungs- und PR-Teams sowie die Kantonsleitung am 19. April 2018 im Kantonsratssaal Schwyz zur 1. Kantonskonferenz im 2018.

Zwei Mütter und Väter erzählten zum Einstieg über ihre Jubla-Vergangenheit und was für Erfahrungen Sie gemacht haben, als ihre Kinder in den Verein beitraten resp. Zum 1. Mal ins Sommerlager gingen.

Anschliessend stellte Sibyll Tresch den Abend-Ablauf vor. Dave Heinzer gab einen kurzen Überblick über die Vereinsstrukturen. Nach dem Protokoll der KK 2/2017 folgte der Jahresbericht der Kantonspräsidentin Sibyll Tresch. Die von Bruno erläuterte Rechnung 2017 wurde einstimmig angenommen. Esther Krummenacher von der RAST stellte das Budget 2018 vor. Nach dem zwei Fragen dazu geklärt worden sind, wurde das Budget ebenfalls angenommen.

Danach wurden die austretenden Mitglieder der Relei Etzel Michelle Fuchs, Stephan Otto und Mathias Suter sowie Carmen Ming aus der Kalei verabschiedet. Damian Schilter führte gekonnt durch die Neu- und Wiederwahlen.Neu dabei im PR-Team ist Carmen Ming. Als neues Mitglied in der Relei Uri wurde Sarah Ledermatt gewählt.

Folgende Personen wurden in ihrem Amt bestätigt:

Relei Chessel: Bettina Betschart und Patricia Arnold

Relei Rigi: Marco Suter

Relei Uri: Lorenz Kluser; Kalei: David Heinzer und Andreas Imbaumgarten;

PR-Team: Markus Büeler.

Vor der Pause berichtete Bimbi über die anstehenden Geschäfte der 1. Bundesversammlung 2018. Sibyll brachte die Mehrjahresziele an die Teilnehmenden und erinnerte die Schardelegation an die Versicherungen. Gestärkt durch etwas zu Trinken und Sandwiches ging es weiter mit Infos über das Kala 2019. Luca Marty von der JW Arth stellte kurz das Konzept „Elternrat“ vor und Remo Horath, JW Goldau, bewarb den Jubla-Tag.

Kurz vor Schluss machte das PR-Team Werbung für ihr Gremium und das ABT gab die Eckdaten der SLK und TWC 2018 bekannt. Im letzten Traktandum „Varia“ hatten die Anwesenden die Möglichkeit in eigener Sache etwas mitzuteilen.